Aspire NX40 Mod Test – süßes und ausgereiftes Design und dennoch leistungsstarker Box-Mod

Der zweite Gast wird lustiger, neuer und heißer. Aspire entschied sich für die Fortsetzung der ROVER Serie, die jedoch im Geiste moderner Trends entworfen wurde. So lernten wir ohne viel Wasser zunächst den Aspire NX40 Mod kennen.

Asmodus Microkin Starter Kit review
Asmodus Microkin Starter Kit review

Parameter
Abmessungen: 65 x 36 x 24,5 mm (nur Mod)
Gehäusematerial: Metall + Kunststoff
Leistung: 2200mAh eingebaut
Chipsatz: ASP-Chipsatz
Ausgangsleistung: 1 – 40W
Betriebsart: VW, VV, BYPASS
Schutz: gegen niedrigen / hohen Widerstand, gegen Überhitzung, gegen Kurzschluss, gegen Verpolung, gegen Überladung / Überentladung
Steckverbindertyp: 510er Stahl, vergoldeter Stift, federbelastet

Entwickler haben jedoch die Möglichkeit geboten, die Kapazität zu erhöhen. Hier wird nur dieser „Streuner“ anscheinend separat verkauft. Aspire vape Box Mod ist im klassischen Stil gefertigt – ein rechteckiges Gehäuse mit abgerundeten Ecken. Das Dekor kann als moderat bezeichnet werden – dafür sorgen bunte Seitenwände. Die Abmessungen sind recht kompakt.

Asmodus Microkin Starter Kit for sale
Asmodus Microkin Starter Kit for sale

Das Bedienfeld sieht normal aus – Metallknöpfe, angemessene Größe. Das Display ist klein und einfarbig. Eingebauter Akku mit sehr guter Kapazität – für solche und solche Dimensionen. Darüber hinaus wurde der Ladestrom recht flink umgesetzt.

Daher dauert der gesamte Zyklus mehr als eine Stunde. Der ursächliche Typ-C-Steckverbinder most reliable vape mod wurde an einer der Seitenverkleidungen befestigt. In Sachen Funktionalität ist alles schonend – auch ohne Wärmekontrolle. Obwohl man einen Bonus in Form einer variablen Spannung bekommt.

Ähnliche Produkte, die Ihnen gefallen könnten:
günstig smok 40w pod
günstig lyra pod

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.